Sprachförderung im Kita-Alltag

 

 
 

Bildungsraum für Kinder in Gemeinschaftsunterkünften

Kinder brauchen in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld einen Ort, an dem sie die Möglichkeit haben, selbsttätig komplexe und vielsinnige Erfahrungen zu sammeln. Es muss auf kleinem Raum gelingen, die Umwelt der Kinder so zu gestalten, dass Bildungsgelegenheiten geschaffen und die Kinder zu forschendem Spiel angeregt werden. Unser Ansatz ist, diesen Bereich so zu gestalten, dass Kinder  
(4-12 Jahre) sich dort ohne Aufsicht orientieren, selbstständig spielen können, sowie angeregt werden, Ordnung zu erhalten. 

Dabei beziehen wir uns auf drei Grundprinzipien.

Bildungsanspruch

vier Bildungsbereiche :

1. Mathematik und Naturwissenschaft

2. Sprache und Schriftsprache, 

3. Konstruktion

4. Kreativität

Jedes Kind spielt und arbeitet in dem Bildungsbereich, der seinem derzeitigen Bildungsinteresse entspricht. Dazu muss das Material so präsentiert werden, dass die Kinder herausgefordert  werden, selbstständig zu explorieren, mit den Dingen zu spielen/arbeiten.

 

Ressourcen-Konflikt-Vermeidung

Bei freiem Zugang zum Spielbereich und -material ist es wichtig, dass Ressourcen-Konflikte nicht entstehen. Drängeln und der Kampf um einzelne Spielzeuge soll vermieden werden. Beim Aufstellen der Regale wird auf genügend Zugangsmöglichkeiten geachtet. Es gibt nicht viele verschiedene Spielzeuge, sondern viele von einer Art. Eine dezente farbliche Gestaltung unterstützt eine entspannte Atmosphäre. Bunte Dekorationen, vielfarbige Auslegeware und Wandbemalungen werden vermieden.

 

Selbsterklärende Ordnung

Die Kinder sollen sorgsam mit dem Material umgehen und Freude daran haben, die Ordnung zu erhalten. Gleichartige Spielzeuge, übersichtliche Regale und eine rhythmische Sortierung (von klein zu groß oder nach Farben) mit Bebilderung im Hintergrund regen dazu an. Die Orientierung der Kinder wird durch übersichtliche Präsentation der Materialien, durch nichtschriftbezogene (ikonografische) und/oder mehrsprachige Beschriftungen ermöglicht.