Sprachförderung im Kita-Alltag

 

 
 

Sprachanregende Raumgestaltung


Fortbildung

  • Die Grundlagen der sprachanregenden Raumgestaltung werden gemeinsam erörtert.
  • Das Raumkonzept der Kita wird mit Leitung und Team durchgesprochen und überarbeitet.
  • Das Team erarbeitet sich Veränderungsmöglichkeiten und wird auf diese vorbereitet.


Beratung

  • PädagogInnen und Dozentin besichtigen während des normalen Kita-Alltags die Räume und erarbeiten Veränderungsmöglichkeiten.
  • Für die nächsten Wochen/ Monate werden konkrete Entwicklungsaufgaben verabredet.
  • Nach einigen Wochen/ Monaten gibt es einen Reflexionstermin.                                                  Was wurde verändert? Welche Wirkung haben diese Veränderungen auf den Kita-Alltag?


Was es zu beachten gilt:


  1. Alle Bildungsbereiche sind jedem Kind jeder Zeit zugänglich.
  2. Bildungsbereiche sind hinsichtlich ihrer Ausrichtung klar erkennbar.
  3. Kita-Räume haben Werkstattcharakter.
  4. Themen, Fragen und Interessen der Kinder sind in den Räumen der Kinder erkennbar.
  5. Material/Spielzeug/Bücher können auch genau dort benutzt werden, wo sie präsentiert werden.
  6. Material/Spielzeug/Bücher haben Aufforderungscharakter.
  7. Material/Spielzeug/Bücher sind übersichtlich präsentiert 
  8. Einrichtung, Ordnungssysteme, Dokumentation sind auf der Augenhöhe der Kinder.
  9. Bunte Dekorationen, Teppiche, Wandbemalungen werden vermieden.
  10. Tische, Stühle, Gitterbetten im Raum sind reduziert.
  11.  Ordungssysteme, Einrichtungsgegenstände sind beschriftet und bebildert.